Conveyor Discs

Die Förderscheibe 10002.03.0.08 ist die Standardscheibe für den Impact Powder Feeder. Diese Förderscheibe wird für eine Reihe von Pulvern empfohlen, vorrangig jedoch für Pulver mit schlechten Fließeigenschaften. Die Förderscheibe lässt sich schnell und einfach umrüsten.
Für eine Verbesserung der Pulverförderrate müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:
• Typ und Volumen der Förderscheibe (Anzahl und Ausführung der Bohrungen)
• Drehgeschwindigkeit der Förderscheibe
• Fließeigenschaften und Schüttdichte des Pulvers

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Flexibler Betriebsbereich
  • 120 Löcher
  • Volumen: 2.968 cm³
    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Schneller und einfacher Austausch
  • Ideal für geringe und präzise Pulverförderraten
  • 240 Löcher
  • Volumen: 1.424 cm³

Die Förderscheibe 10002.03.0.09 ist eine optionale Scheibe für den Impact Powder Feeder. Diese Förderscheibe wird empfohlen, wenn geringe und präzise Pulverförderraten erforderlich sind. Die Förderscheibe lässt sich schnell und einfach umrüsten.
Für eine Verbesserung der Pulverförderrate müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:
• Typ und Volumen der Förderscheibe (Anzahl und Ausführung der Bohrungen)
• Drehgeschwindigkeit der Förderscheibe
• Fließeigenschaften und Schüttdichte des Pulvers

Die Förderscheibe 10002.03.0.10 ist eine optionale Scheibe für den Impact Powder Feeder. Diese Förderscheibe wird für Pulver mit guten Fließeigenschaften empfohlen. Dank der Bauweise der Förderscheibe ist die Förderrate des Pulvers homogener und die Beschichtung sehr gleichmäßig. Die Förderscheibe lässt sich schnell und einfach umrüsten.
Für eine Verbesserung der Pulverförderrate müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:
• Typ und Volumen der Förderscheibe (Anzahl und Ausführung der Bohrungen)
• Drehgeschwindigkeit der Förderscheibe
• Fließeigenschaften und Schüttdichte des Pulvers

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Schneller und einfacher Austausch
  • Ideal für Pulver mit guter Fließfähigkeit
  • Homogene Förderrate und homogene Beschichtung
  • 492 Löcher
  • Volumen: 3.043 cm³

Mixing Chamber Kit

Das Mixing Chamber Kit wurde für den Simultan- oder Parallelbetrieb von zwei Impact Powder Feedern konzipiert, die mit der Impact Gun 5/8 oder Impact Gun 5/11 verbunden sind.
Die Vorteile der Komponente sind mit denen des Y - Pieces (10106.00.0.00) vergleichbar. Das Mixing Chamber Kit gewährleistet jedoch zusätzlich das richtige Mischen von zwei unterschiedlichen Pulvern, bevor diese in eine Laval-Düse eingedüst werden. Insbesondere bei der Verwendung von Pulvern mit unterschiedlichen spezifischen Gewichten und/oder abweichender Schüttdichte, ist das Mixing Chamber Kit von Vorteil.
Die Komponente arbeitet bei maximalem Gasdruck sowie maximaler Temperatur.

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Anschluss zwischen zwei Impact Powder Feeder und der Impact Gun 5/8 oder Impact Gun 5/11
  • Spritzen von zwei Pulvern mit unterschiedlichen Eigenschaften
  • Spritzen mit doppelter Förderrate
  • Einfache Installation

Y - Piece Kit

Das Y - Piece Kit wurde für den Simultan- oder Parallelbetrieb von zwei Impact Powder Feedern konzipiert, die mit der Impact Gun 5/8 und Impact Gun 5/11 verbunden sind.
Das Gerät eignet sich besonders für die Serienproduktion, da die Anlage für die Nachfüllung des Impact Power Feeder nicht abgeschaltet werden muss. Ein weiterer Vorteil ist die doppelte Förderrate beim Betreiben der Anlage mit zwei Pulverförderern.

Powder Swap Container

Der Powder Swap Container ist eine hervorragende Option, um die Produktionsrate Ihres Kaltgasspritz-prozesses zu verbessern.
Der Behälter lässt sich während des Prozesses einfach befüllen und umrüsten, ohne dass die gesamte Anlage abgeschaltet werden muss.
Die Reinigung während des Betriebs der Kaltgasanlage ist ebenfalls möglich und bietet somit eine Lösung für die Verwendung unterschiedlicher Werkstoffe.

Central Injector Kit

Das Central Injector Kit ist eine vielseitige Zusatzkomponente für die Kaltgasspritzpistole und garantiert eine flexible und zentrale Pulver-Eindüsung in den konvergenten Abschnitt der Laval-Düse. Die Komponente ist mit der Impact Gun 5/8 und Impact Gun 5/11 kombinierbar und es arbeitet bei maximalem Gasdruck und maximaler Gastemperatur.
Die zentrale Pulver-Eindüsung ist für sehr feine und besonders temperaturempfindliche Pulvermaterialien empfehlenswert.

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Zentrale Eindüsung von Pulvern in den konvergenten Abschnitt der Laval-Düse
  • Justierbare Position des Pulverinjektors
  • Kombinierbar mit der Impact Gun 5/8 und Impact Gun 5/11
  • Einfach Montage auf die Impact Gun
  • Anpassung der Komponente auf Anfrage

Prechamber Extension Kit

Das Prechamber Extension Kit ist eine vielseitige Zusatzkomponente für die Impact Gun und dient dazu, dass die Distanz zwischen der Position der Pulverinjektion und dem engsten Querschnitt der Laval-Düse verlängert werden kann. Somit hat diese Komponente direkten Einfluss auf die Verweildauer des Pulvers im konvergenten Abschnitt der Laval-Düse.
Das Tool ist für die Adaption auf die Impact Gun 5/8 und Impact Gun 5/11 sowie an den Central Injector Kit geeignet. Es kann bei maximalem Gasdruck und maximaler Temperatur eingesetzt werden.

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Beeinflussung der Verweildauer des Pulvers im konvergenten Abschnitt der Laval-Düse
  • Standardlängen: 100 mm, 135 mm, 170 mm
  • Anpassung der Bauteillänge auf Anfrage
  • Kompakte Bauweise für die Minimierung von Temperaturverlusten
  • einfache Montage auf Impact Gun 5/8 und 5/11 und das Central Injector Kit

Injectors

Der Injector - OUT1 ist eine Universaldüse für alle Arten von Pulvern. Diese Düse ist für die Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung ausgelegt. Sie kann ebenso mit dem Central Injector Kit und dem Prechamber Extension Kit verwendet werden. Der Injector - OUT1 ist für die Adaption auf beide Impact Guns ausgelegt.
Die WC-Düse hat einen hohen Verschleißwiderstand und eignet sich für sehr harte Werkstoffe.
Die SIC-Düse, mit geringer Rauheit an der Innenseite, ist äußerst verstopfungsresistent.
Expansionsverhältnis: 5,60
Expansionslänge: 160,00 mm

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Einfache Montage auf die Impact Gun 5/8 und 5/11
  • Universaldüse für alle Pulverarten
  • Passend für das Central Injector Kit und das Prechamber Extension Kit
  • Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung
  • SIC- oder WC-Düsenversion
    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Einfache Montage auf die Impact Gun 5/8 und 5/11
  • Geringere Tendenz zur Verstopfung
  • Passend für das Central Injector Kit und das Prechamber Extension Kit
  • Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung
  • SIC- oder WC-Düsenversion

Der Injector - OUT2 ist eine kürzere Düse mit höherer Expansionsrate. Diese Düse ist für die Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung ausgelegt und kann mit dem Central Injector Kit und dem Prechamber Extension Kit eingesetzt werden.
Der Injector - OUT2 ist passend für beide Impact Guns ausgelegt.
Die WC-Düse hat einen hohen Verschleißwiderstand und eignet sich für sehr harte Werkstoffe.
Die SIC-Düse, mit geringer Rauheit an der Innenseite, ist äußerst verstopfungsresistent.
Expansionsverhältnis: 9,97
Expansionslänge: 109,70 mm

Der Injector - OUT4 ist eine längere Düse, speziell für höhere Partikelgeschwindigkeiten. Diese Düse ist für die Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung geeignet und kann mit dem Central Injector Kit und dem Prechamber Extension Kit verwendet werden. Der Injector - OUT4 ist passend für beide Impact Guns ausgelegt.
Die WC-Düse hat einen hohen Verschleißwiderstand und eignet sich für sehr harte Werkstoffe.
Die SIC-Düse, mit geringer Rauheit an der Innenseite, ist äußerst verstopfungsresistent.
Expansionsverhältnis: 7,64
Expansionslänge: 210,8 mm

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Einfache Montage auf die Impact Gun 5/8 und 5/11
  • Höhere Partikelgeschwindigkeiten
  • Passend für das Central Injector Kit und das Prechamber Extension Kit
  • Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung
  • SIC- oder WC-Düsenversion
    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Einfache Montage auf die Impact Gun 5/8 und 5/11
  • Höhere Helium-Parameter sind möglich
  • Geringer Heliumverbrauch
  • Passend für das Central Injector Kit und das Prechamber Extension Kit
  • Verwendung mit Wasser, Luft oder ohne Kühlung
  • SIC- oder WC-Düsenversion

Der Injector - OUT5 ist eine Düse, die speziell für die Verwendung von Helium als Prozessgas ausgelegt ist. Dank des kleineren Düsenhalses ist der Heliumverbrauch geringer und es können höhere Parameter gewählt werden. Diese Düse kann mit Wasser-, Luft- oder ohne Kühlung eingesetzt werden und ist auf das Central Injector Kit und das Prechamber Extension Kit adaptierbar. Der Injektor - OUT5 ist passend für beide Impact Guns ausgelegt.
Die WC-Düse hat einen hohen Verschleißwiderstand und eignet sich für sehr harte Werkstoffe.
Die SIC-Düse, mit geringer Rauheit an der Innenseite, ist äußerst verstopfungsresistent.
Expansionsverhältnis: 5,60
Expansionslänge: 160,00 mm

ID Coating Device

Das ID Coating Device ist eine vielseitige Zusatzkomponente für das Beschichten von Innendurchmessern. Das Gerät ist für die Adaption an die Impact Gun 5/11 ausgelegt. Es kann bei maximalem Gasdruck und maximaler Temperatur eingesetzt werden.
Die intelligente Bauweise gewährleistet eine intensive Kühlung von Spritzkopf und Laval-Düse und trägt zur langen Lebensdauer sowie zur Wirtschaftlichkeit des Prozesses bei. Das ID Coating Device muss zusammen mit einer Wasserkühlung betrieben werden.
Das Kaltgasspritzen von Innendurchmessern wird in Luft- und Raumfahrt, in IGT, im Automobilbau und in allgemeinen technischen Anwendungen eingesetzt.

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Mindestdurchmesser 84 mm
  • Flexibles Düsendesign für unterschiedliche Applikationen und Durchmesser
  • Wassergekühlter Spritzkopf und Düse
  • Zentrale/axiale Eindüsung von Pulvern in die Laval-Düse
  • Standardlänge: 350 mm
  • Anpassung der Bauteillänge auf Anfrage
  • Simple Montage auf die Impact Gun 5/11
  • Integrierte Wasserkühlung

Cooled Powder Injector

Der Cooled Powder Injector ist eine Zusatzkomponente für das Central Injector Kit. Er wird zusammen mit dem Central Injector Kit montiert und kühlt das Injektorrohr mit Druckluft.
Der Cooled Powder Injector ist geeignet für weiche Materialien, die schnell am Injektor (den Düsen) anhaften.
Diese Zusatzkomponente lässt sich auf eine individuelle Länge anpassen.

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Zentrale/axiale Eindüsung des Pulvers in den konvergenten Abschnitt der Laval-Düse
  • Montage an das Central Injector Kit
  • Kühlung mit Druckluft
  • Individuelle Länge
  • Verhindert Verstopfen des Injektors

Scott Volumeter Kit

Scott Volumeter Kit dient zur Ermittlung der Schüttdichte von unterschiedlichen Pulvern gemäß DIN ISO 3923. Infolge unterschiedlicher Schüttdichten lassen sich geringe Abweichungen hinsichtlich Partikelgröße und -struktur ermitteln.
Die Messergebnisse unterstützen die Ermittlung von Pulverförder- und Materialauftragsraten.
Das Scott Volumeter Kit wird in einem Koffer geliefert, einschließlich:
• Waage
• Messbecher
• Beschreibung

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Das Volumen der Testprobe sollte mindestens 100 cm³ betragen, damit zumindest drei Proben vorbereitet werden können
  • Theoretische Ermittlung der Förderrate und der Materialauftragsrate ist möglich
  • Sichere Aufbewahrung aller Komponenten in einem praktischen

Hall Flowmeter Kit

Mit dem Hall Flowmeter Kit (DIN EN ISO 4490) kann die Fließfähigkeit von diversen Pulvern schnell und präzise ermittelt werden. Der Messwert wird durch den Zeitraum, welcher erforderlich ist, damit 50 Gramm eines Metallpulvers durch einen kalibrierten Trichter fließen, ermittelt.


Lieferumfang
• Waage
• Stoppuhr
• Messbecher
• Vergleichssand
• Beschreibung

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Schnelle und präzise Ermittlung der Fließfähigkeit des Pulvers
  • Vergleich von unterschiedlichen Pulverchargen ist möglich
  • Durchführung von mindestens zehn Messungen wird empfohlen
  • Aufbewahrung aller Komponenten in praktischem Koffer

Gas Supply Control Panel

Das Gas Supply Control Panel ist eine Regeleinheit, über das jede Gasversorgungsanlage mit der Impact-Steuereinheit verbunden werden kann. Die Komponente ist für die einfache Regelung von maximalem Eingangsdruck bis 200 bar ausgelegt. Die zweistufige Druckregelung umfasst zwei Druckregler und gewährleistet stabile Prozessbedingungen. Der Ausgangsdruck kann zwischen 0-70 bar reguliert werden.
Dank des Gas Panels ist keine Druckluft erforderlich. Die Impact Spray-Anlage arbeitet mit Stickstoff.
Das Gas Supply Control Panel kann bei maximalem Gasdruck eingesetzt werden.

    Die wichtigsten Fakten im Überblick
  • Einfache Druckregelung
  • Kein Luftdruck erforderlich für die Impact Spray-Anlage
  • Einfache Montage zwischen Gasversorgungsanlage und Schaltschrank
  • Stabiler Druck auch bei sehr hohem Gasdurchfluss
  • Maximaler Eingangsdruck 200 bar
  • Auslassregelbereich 0-70 bar
Deutsch