Beschichtung von Innendurchmessern mit rotierender Spritzpistole


Komplexe Komponenten erfordern komplexe Lösungen zum Auftragen von ID-Beschichtungen. Herausforderungen für Innenbeschichtungen mit einer feststehenden (nicht rotierender) Spritzpistole sind meist die komplexen Anforderungen an die Peripherie, um die Komponenten für den Auftrag von ID-Beschichtungen zu drehen. Meistens fehlt es aktuellen Lösungen an Flexibilität und die Investitionskosten in schlüsselfertige Lösungen sind immens.

Aufgrund des hohen Auftragswirkungsgrads von bis zu 90% bei geringen Materialverlusten führen kaltgasgespritzte ID-Beschichtungen mit einem Rotating ID-Coating Device zu einem hohen Wirkungsgrad und geringem Energieverbrauch. Darüber hinaus ist eine Vorbereitung (Aufrauen oder Vorheizen) der Oberflächen und eine Nachbearbeitung der Komponenten nach dem Kaltgasspritzen weniger oft notwendig. Die Auftragsraten werden an die gewünschte Zykluszeit in der Anlage angepasst. Die Verwendung eines ID-Coating Devices zum Kaltgasspritzen von Innenbeschichtungen ist ein umweltfreundlicher und ressourcenschonender Prozess, der für 24/7-Einsatz geeignet ist.

    Die wichtigsten Informationen im Überblick
  • max. Rotationsgeschwindigkeit: 200 U/min
  • Kleinstmöglicher Beschichtungsdurchmesser Ø: 70 mm
  • Einstellbare Eintauchtiefe
  • Wassergekühlte Düse und Kopf)

Erfahren Sie mehr in diesem Video

parallax background
Deutsch